Ausbildung Fachcoach für Mobbingprävention, -intervention

 

Gemeinsam mit dem Institut für Deeskalationsmanagement SyDeMa, bieten wir erstmalig die Ausbildung zum „Fachcoach Mobbingprävention„ in Sachsen an.

Mobbing unter Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ist ein Phänomen, welches uns in unserer täglichen Arbeit immer wieder begegnet. Damit wir dieser Form der Gewalt adäquat begegnen können, wurde diese Zusatzqualifikation entwickelt.

Durch diese Zusatzqualifikation erweitern Sie Ihre Handlungskompetenz in der Erkennung, Bearbeitung und Nachbetreuung von Mobbingfällen in der Schule, aber auch in der Arbeit mit Unternehmen. Zusätzlich positionieren Sie sich auf dem Arbeitsmarkt, als Fachkraft im Umgang mit grenzverletzenden, destruktiv agierenden Menschen.

Einige inhaltliche Schwerpunkte:

     

  • Dynamik, Definition, Verlauf, gesundheitliche und soziale Folgen von Mobbing

  • Woran erkenne ich Mobbing?

  • Konfliktsystem Mobbing: Unernehmens-/ Schulkultur – methoden und Beratungskompetenz

  • Chancen und Grenzen der Intervention

  • Erhebungen und Fragebögen zur Unternehmens - / Schulkultur

  • Psychosoziale Beratung von Opfern

  • Rechtliches zu Mobbing, z.Bsp. Ansprüche und rechtliche Möglichkeiten

 

Flyer zur Ausbildung

 

weitere Informationen

 

Dozent:

Andreas Sandvoß, Diplom Sozialpädagoge, Deeskalationstrainer, systemischer Berater, Coolness-Trainer, Anti-Aggressivitätstrainer

Termin: 3-tägige Ausbildung

Freitag , 09. März 2018

Samstag . 10. März 2018

Sonntag, 11. März 2018

Zeit:

jeweils 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Veranstaltungsort:

Geschäftsräume des Landesverbandes AD(H)S - Sachsen e.V.

Händelstr. 16

09669 Frankenberg

Kosten:

475,- € pro Person inklusive Weiterbildungsunterlagen

SNR 24-2018

 

Veranstaltungshinweise:

Diese Weiterbildung wird erst ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen durchgeführt.

Die Abrechnung erfolgt über das Institut für Deeskalationsmanagement SyDeMa.

Bildungschecks und Bildungsprämien werden für diese Ausbildung angenommen.